US-Vorwahlkampf 2020: Ergebnisse

Nach den Vorwahlen der Demokratischen Partei in den US-Bundesstaaten Iowa und New Hampshire liegt überraschend der 38-jährige Pete Buttigieg auf dem ersten Platz. Der 78-jährige Vermonter Senator Bernie Sanders liegt knapp auf dem zweiten Platz. Der 77-jährige Joe Biden, Vize-Präsident unter Barack Obama, war im Vorfeld als einer der Favoriten gehandelt worden - momentan vereint er jedoch nur sechs Delegiertenstimmen auf sich.

Bislang sind allerdings nur 65 der etwa 3.979 Delegiertenstimmen vergeben worden, die über den nächsten Präsidentschaftskandidaten der US-Demokraten entscheiden. 

Die nächste Abstimmung steht im US-Bundesstaat Nevada am Samstag, 22. Februar, an. Der Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei wird beim Nominierungsparteitag (Democratic National Convention, 13.-16. Juli 2020 in Milwaukee) offiziell ernannt. Er braucht dafür die Mehrheit der etwa 3.979 gewählten Delegierten (pledged delegates), die in den einzelnen US-Bundesstaaten bestimmt werden. Am 3. November 2020 tritt der demokratische Kandidat bei den US-Präsidentschaftswahlen gegen den republikanischen Amtsinhaber Donald Trump an. Seine Kandidatur scheint bereits gesetzt.

Wer macht das Rennen bei den US-Demokraten?

Pete Buttigieg: 23 Stimmen

Bernie Sanders: 21 Stimmen

Elizabeth Warren: 8 Stimmen

Joe Biden:
6 Stimmen

Amy Klobuchar: 7 Stimme

Michael Bloomberg:
0 Stimmen (in Iowa & New Hampshire nicht angetreten)

Quelle: NBC News

Demokraten: Vorwahl-Ergebnisse

(Stand: 12. Februar 2020)

Bundesstaat

Delegiertenzahl

(pledged delegates)

Pete Buttigieg Bernie SandersElizabeth WarrenJoe BidenAmy KlobucharMichael Bloomberg
Summe 2321867 
Iowa (3. Februar)4114128610 (nicht angetreten)
New Hampshire (11. Februar)24990060 (nicht angetreten)
Nevada (22. Februar)36      
South Carolina (29. Februar)63      
Alabama (3. März - Super Tuesday)52      
Arkansas (3. März - Super Tuesday)31      
Amerikanisch-Samoe (3. März - Super Tuesday)6      
Colorado (3. März - Super Tuesday)67      
Kalifornien (3. März - Super Tuesday)415      
Maine (3. März - Super Tuesday)24      
Massachusetts (3. März - Super Tuesday)91      
Minnesota (3. März - Super Tuesday)75      
North Carolina (3. März - Super Tuesday)110      
Oklahoma (3. März - Super Tuesday)37      
Tennessee (3. März - Super Tuesday)64      
Texas (3. März - Super Tuesday)228      
Utah (3. März - Super Tuesday)29      
Virginia (3. März - Super Tuesday)99      
Vermont (3. März - Super Tuesday)16      
Demokraten im Ausland (3. März - Super Tuesday)13      
Idaho (10. März)20      
Michigan (10. März)125      
Mississippi (10. März)36      
Missouri (10. März)68      
North Dakota (10. März)14      
Washington (10. März)89      
Northern Mariana Islands / Nördl. Marianen (14. März)6      
Arizona (17. März)67      
Florida (17. März)219      
Illinois (17. März)155      
Ohio (17. März)136      
Georgia (24. März)105      
Puerto Rico (29. März)51      
Alaska (4. April)15      
Hawaii (4. April)24      
Lousiana (4. April)54      
Wyoming (4. April)14      
Wisconsin (7. April)79      
Connecticut (28. April)60      
Deleware (28. April)21      
Maryland (28. April)96      
New York (28. April)274      
Pennsylvania (28. April)186      
Rhode Island (28. April)22      
Guam (2. Mai)7      
Kansas (2. Mai)39      
Indiana (5. Mai)82      
Nebraska (12. Mai)29      
West Virginia (12. Mai)25      
Kentucky (19. Mai)54      
Oregon (19. Mai)61      
Washington / District of Columbia (2. Juni)20      
Montana (2. Juni)17      
New Jersey (2. Juni)112      
New Mexiko (2. Juni)30      
South Dakota (2. Juni)16      
Virgin Islands (6. Juni)7      

Nach oben